Letzte Suchanfragen
Löschen

Georgia Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Tiflis Altstadt (Dzveli Tiflis)
star-5
608
36 Touren und Aktivitäten

Trotz unzähliger Rekonstruktionen im Laufe der Jahrhunderte hat die Altstadt von Tiflis ihren malerischen Charme irgendwie bewahrt. Mit einer farbenfrohen Mischung aus östlichen und westlichen Stilen ziehen die Kopfsteinpflasterstraßen, alten Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Balkone des Bezirks Architektur-, Geschichts- und Kulturbegeisterte aus der ganzen Welt an.

Mehr lesen
Narikala Festung
star-5
944
33 Touren und Aktivitäten

Einst eine persische Zitadelle, dominiert die alte Narikala-Festung die Skyline von Tiflis. Es wurde im vierten Jahrhundert gegründet und im siebten, 16. und 17. Jahrhundert erweitert, bevor ein Großteil davon 1827 bei einer Explosion zerstört wurde. Die Aussicht von der Festung ist eine der besten in der georgischen Hauptstadt.

Mehr lesen
Tbilisi Aerial Tramway
star-5
302
2 Touren und Aktivitäten

Die 2012 eröffnete Straßenbahn in Tiflis verbindet den Rike Park am linken Ufer des Flusses Mtkvari mit der Festung Narikala. Genießen Sie einen 360-Grad-Blick auf die georgische Hauptstadt, während die Seilbahn Sie auf den Sololaki-Hügel bringt.

Mehr lesen
Mtatsminda Park
star-5
234
8 Touren und Aktivitäten

Der Mtatsminda Park war einst das am dritthäufigsten besuchte Unterhaltungszentrum in der UdSSR. Der familienfreundliche Landschaftspark mit Karussells, Wasserrutschen, Achterbahn und Riesenrad ist bis heute ein beliebtes Ziel für Reisende und Einheimische, die einen Tag voller Spaß und Freizeit verbringen möchten.

Mehr lesen
Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit von Tiflis (Tsminda Sameba)
star-5
279
10 Touren und Aktivitäten

Die höchste Kirche in Tiflis, die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit (Tsminda Sameba), ist ein unverzichtbares Merkmal der Skyline von Tiflis: Ihre goldene Kuppel erhebt sich aus dem Elia-Hügel und ist von fast jedem Punkt der Stadt aus sichtbar. Die beeindruckende Struktur ist Teil eines Komplexes, der ein Kloster, eine Theologieschule und neun Kapellen (darunter fünf unterirdische) umfasst.

Mehr lesen
Metekhi Kirche
star-5
756
24 Touren und Aktivitäten

Die berühmte Metekhi-Kirche befindet sich in einem der historischsten Viertel Tiflis auf einer markanten Klippe, auf der der lokalen Legende nach der Schutzpatron der Stadt im 8. Jahrhundert den Märtyrertod erlitt. Die im Mittelalter erbaute Metekhi-Kirche besteht aus drei nach Osten ausgerichteten Apsiden und vier hoch aufragenden Säulen.

Reisende, die das Gelände erkunden möchten, können durch diese historische Kirche wandern, bevor sie ihren kleinen versteckten Garten bewundern und zur nahe gelegenen Metekhi-Brücke und dem legendären Denkmal gehen, das zu Ehren von König Vakhtang Gorgasali errichtet wurde. Besucher, die nach der besten Aussicht auf diese Kirche suchen, die angeblich an der Stelle steht, an der Tiflis gegründet wurde, finden sie auf der Narikala-Festung.

Mehr lesen
Tiflis Standseilbahn
star-5
52
6 Touren und Aktivitäten

Die berühmte Tiflis-Standseilbahn wurde 1905 eröffnet. Der auf dem Mtatsminda-Plateau erbaute Hauptbahnhof überblickt Tiflis und bietet einen spektakulären Blick auf diese Hauptstadt. Obwohl die anfängliche Operation auf Besorgnis stieß, da die Bewohner befürchteten, den steilen Berg mit Transportmitteln zu überqueren, die als etwas prekär angesehen wurden, wurde sie später zu einem vertrauenswürdigen und wahren Transitmittel - insbesondere nachdem ein Themenpark, der Mtatsminda Park, oben eröffnet wurde das Plateau. Heute ist die Tiflis-Standseilbahn mit modernen, schlanken Wagen weit entfernt von ihrem früheren Ich

und neu verlegte Schienen. Reisende sagen, dass die Fahrt eine spektakuläre Aussicht bietet und ein traditionelles georgianisches Restaurant auf dem Gipfel des Mtatsminda einige der besten lokalen Gerichte serviert. Historische Fotos in der Standseilbahn geben einen Einblick in die frühen Jahre dieses Tiflis-Highlights.

Mehr lesen
Georgisches Nationalmuseum (Saqartvelos Erovnuli Muzeumi)
star-5
13
10 Touren und Aktivitäten

Die Stadt Tiflis ist reich an Geschichte, aber Reisende, die ein tieferes Verständnis der dynamischen Vergangenheit des Landes erlangen möchten, sollten das Georgische Nationalmuseum (Saqartvelos Erovnuli Muzeumi) besuchen, wo beeindruckende Galerien mit Kunst und Artefakten dieser Vielfalt gesäumt sind Nation, aus dem 8. Jahrtausend vor Christus.

Reisende sagen, dass das gut organisierte Museum wichtige Einblicke in die Geschichte Georgiens bietet, einschließlich seiner Existenz unter sowjetischer Herrschaft. Die Schatzausstellung im Keller des Museums zeigt Juwelen aus mehr als 2.000 Jahren und die Waffenkammer zeigt einige beeindruckende Stücke aus dem Zweiten Weltkrieg. Obwohl das Museum im internationalen Vergleich klein ist, sind sich die Besucher einig, dass es Tausende von Jahren Geschichte auf engstem Raum vereint. Das meiste Material ist nicht übersetzt, daher möchten Reisende, die das Beste aus dieser Erfahrung herausholen möchten, möglicherweise eine Führung in einer der vier angebotenen Sprachen wählen.

Mehr lesen
Freilichtmuseum für Ethnographie (Etnografiuli Muzeumi)
star-5
71
2 Touren und Aktivitäten

Das Ethnographische Freilichtmuseum (Etnografiuli Muzeumi) liegt auf einem Hügel mit Blick auf Tiflis Vake District und bietet Beispiele für Volksarchitektur und Kunsthandwerk aus ganz Georgien. Benannt nach Giorgi Chitaia, einem georgischen Ethnographen, der das Museum 1966 gründete, verfügt es über 70 Gebäude auf 52 Hektar Land. Die Exponate sind in fast ein Dutzend Bereiche unterteilt, die jeweils einen anderen Teil der georgischen Ethnologie repräsentieren.

Zu den Gebäuden, die Besucher sehen werden, gehören traditionelle Steinhäuser mit flachem Dach aus Ostgeorgien, Wachtürme aus Gebirgsregionen wie Khevsureti und Swanetien, Holzhäuser mit Satteldächern aus Westgeorgien, eine kachetische Winter- und eine kartlische Wassermühle. In vielen Gebäuden finden Sie traditionelle Kostüme, Keramik, Möbel und andere regionale Haushaltsgegenstände.

Das Museum veranstaltet auch jeden Sommer ein Volkskulturfestival und bietet neben den ethnografischen Exponaten einen herrlichen Blick über Tiflis. Das Restaurant Rachasubani ist ein guter Ort, um traditionelle georgische Küche zu probieren.

Mehr lesen
Schloss Mukhrani
star-5
17
5 Touren und Aktivitäten

Das Château Mukhrani wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Prinz Ivane Mukhranbatoni gegründet und ist ein Weingut und eine Burg im Dorf Mukhrani, etwas außerhalb von Tiflis. Mukhrani-Weine wurden von Anfang an international anerkannt und das Weingut war einer der exklusiven Lieferanten des russischen kaiserlichen Hofes. Das Schloss und die Gärten waren einst ein kulturelles Zentrum für die georgische Elite und das russische Königshaus. Das Château Mukhrani wurde während der Sowjetzeit verlassen und fast zerstört, aber im Jahr 2002 begannen die Pläne, das Anwesen in seinem früheren Glanz wiederherzustellen und das Weingut wiederzubeleben.

Seit 2007 produziert Château Mukhrani wieder Wein, der in eigenen Weinbergen geerntet wurde. Der Weinkeller wurde ebenfalls nach seinem ursprünglichen Entwurf umgebaut und fasst jetzt mehr als 60.000 Barrel Wein. Heute können Besucher das restaurierte Schloss, die Gärten und den Weinkeller besichtigen. Probieren Sie Mukhrani-Weine und georgische Küche. und probieren Sie traditionelles Brotbacken, Churchkhela-Herstellung oder Chacha-Destillation.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Georgia

Kathedrale von Svetitskhoveli

Kathedrale von Svetitskhoveli

star-5
1195
27 Touren und Aktivitäten

Diese beeindruckende Kathedrale im Herzen von Arsukidze stammt aus dem frühen 11. Jahrhundert und erinnert visuell an die ikonische georgianische Architektur, die diese Region berühmt gemacht hat. Reisende finden reich verzierte Steinschnitzereien an der Außenseite von Svetitskhoveli und detaillierte Fresken an den Innenwänden. Die Gewänder Jesu Christi sollen unter dem Kirchenschiff versteckt sein. Aus diesem Grund finden jedes Jahr Tausende von Pilgern den Weg zu dieser berühmten Kathedrale. Reisende können die Kunst der weithin als die schönste Kirche des Landes angesehenen Kirche genießen und die georgischen Monarchen kennenlernen, die hier begraben sind, wenn sie das Gelände erkunden.

Mehr erfahren
David Gareja Klosterkomplex

David Gareja Klosterkomplex

star-5
125
12 Touren und Aktivitäten

Nur wenige Ziele in den Hügeln des Mount Gareja sind so malerisch, historisch oder bedeutsam wie der David Gareja Monastery Complex. Dieses georgisch-orthodoxe Zentrum wurde im 6. Jahrhundert von einem der 13 assyrischen Mönche gegründet. Das beeindruckende religiöse architektonische Exemplar beherbergt 13 einzigartige Klöster, hoch aufragende Kirchen, ruhige Kapellen für Gottesdienste, Wohnräume für das Studium von Mönchen und Hunderte von Zellen, die aus dem Bergfelsen geschnitzt wurden.

Reisende, die sich auf den Weg zu den Halbwüstenlandschaften machen, in denen der David Gareja-Klosterkomplex zwischen der Grenze zwischen Georgien und Aserbaidschan liegt, werden steile Felswände finden, die sich in das grüne Laub schroffer Berge neigen, in denen ruhige Räume für Gottesdienste geschaffen wurden. Das als Lavra bekannte Gebiet beherbergt immer noch studierende Mönche und Besucher sagen, dass das üppige Gelände mit seinen ruhigen Wanderwegen eine Erkundung wert ist.

Mehr erfahren
Kloster Jvari

Kloster Jvari

star-5
1557
38 Touren und Aktivitäten

Nur wenige Ziele bieten so atemberaubende Ausblicke wie das Kloster Jvari. Reisende, die sich auf den Weg zu diesem georgisch-orthodoxen Kloster aus dem 6. Jahrhundert machen, finden smaragdgrüne Hügel, die von türkisblauem Wasser umgeben sind. Diese atemberaubende Naturlandschaft ist der einzige Punkt, an dem sich die Flüsse Argavi und Mitkvari sowie das Kaspische Meer treffen. Die Einheimischen sagen jedoch, dass die ökologische Bedeutung des Ortes im Vergleich zu seiner religiösen Bedeutung verblasst. Laut lokaler Folklore ist das Jvari-Kloster der Ort, an dem die Evangelistin Saint Nino die Nation zum Christentum konvertierte.

Heute können Reisende die epische Landschaft und die üppigen Landschaften genießen, während sie zur massiven Kreuzstatue auf Mtskhetas höchstem Gipfel klettern. Aber das Innere dieser alten Struktur ist fast so beeindruckend wie die Landschaften, die sie umgeben. Besucher finden die Überreste der Kirche und des Gottesdienstbereichs, einschließlich des gewölbten Altars mit winzigen, nicht verglasten Fenstern, durch die natürliches Licht fällt.

Mehr erfahren
Joseph Stalin Museum

Joseph Stalin Museum

star-5
698
26 Touren und Aktivitäten

Das Stalin-Museum in seinem Geburtsort Gori ist dem Leben eines der produktivsten Massenmorde der Welt gewidmet und hat sich seit seiner letzten Aktualisierung Ende der 1970er Jahre, als Leonid Breschnew der sowjetische Ministerpräsident war, kaum verändert. Es verherrlicht Stalins Leben und Karriere, ohne dass Völkermord, Gulags, Größenwahn, Unterdrückung oder Massenhunger erwähnt werden, und ist ein faszinierender Einblick in die Propagandamaschine, die die Sowjetunion vor ihrem Untergang 1989 war.

Im Zentrum des Museumskomplexes steht eine riesige, sowjetisch-realistische Darstellung eines gotischen Palastes. Davor steht ein neoklassizistischer Pavillon, der die Holzhütte beherbergt, in der Stalin 1878 geboren wurde. Die Ausstellung ist in sechs chronologische Säle unterteilt und zeigt Tausende von Fotos, Dokumentationen, Gemälden und Zeitungsausschnitten, die Stalins Aufstieg von Gori zum Kreml, über Geschichten seiner frühen Bankraubtage und seiner mehreren Gefängnisstrafen unter zaristischer Herrschaft.

Zu den Highlights zählen Stalins grüner, privater Eisenbahnwaggon, in dem er in stark gepanzerter Abgeschiedenheit durch die Sowjetunion fuhr, die bronzene Totenmaske des Diktators und der Schreibtisch aus seinem Arbeitszimmer im Kreml.

Mehr erfahren