Letzte Suchanfragen
Löschen

Baku Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Bibi-Heybat-Moschee (Bibiheybet Mescidi)
star-5
892
4 Touren und Aktivitäten

Während des 13. Jahrhunderts baute Shirvanshah Farrukhzad II Ibn Ahsitan II eine wunderschöne Moschee in der Stadt, die heute als Baku bekannt ist. Alexandre Dumas besuchte die Moschee in den 1840er Jahren und gab ihr den Spitznamen "Moschee von Fatima".

Nachdem die Moschee 1936 von den Bolschewiki vollständig zerstört worden war, wurde sie 1994 an derselben Stelle wieder aufgebaut und ist heute das spirituelle Zentrum für Muslime in Aserbaidschan. Ukeyma Khanum, ein Nachkomme des Propheten Muhammad, ist in der Moschee begraben, was zu ihrer religiösen Bedeutung beiträgt.

Architekten verwendeten Fotos und Reisebeschreibungen, um die klassische Shirvan-Architektur der Moschee nachzubilden, einschließlich ihrer drei Kuppeln und zwei Minarette. Vergoldete Inschriften aus dem Koran säumen das Innere der Kuppeln, die mit grünen, blaugrünen und goldenen Kacheln bedeckt sind.

Mehr lesen
Altstadt von Baku (Icherisheher)
star-5
458
21 Touren und Aktivitäten

Im Dezember 2000 wurde dieses beliebte Reiseziel zum ersten UNESCO-Weltkulturerbe in Aserbaidschan. Die berühmte Altstadt beherbergt den Palast des Jungfrauenturms und den Palast der Shirvanshahs und ist ein Epizentrum der Geschichte, Kultur und Tradition, das Reisende aus aller Welt anzieht.

Das Alter zeigt sich in der umgebenden Architektur - nicht nur im Design, sondern auch, weil viele der Gebäude in einem schlechten Zustand sind - und die malerischen Straßen der Altstadt sind ideal zum Erkunden. Ob es sich um die Seitengassen, Souvenirläden, Museen oder das Innere des Palastes handelt, auf diesen alten Gehwegen gibt es viel zu sehen. Besucher können einen Führer mieten oder selbst zuschlagen. Alles was benötigt wird ist ein Gefühl von Abenteuer und ein paar bequeme Schuhe!

Mehr lesen
Yanar Dag
star-5
649
8 Touren und Aktivitäten

Wenn Sie wissen möchten, warum Aserbaidschan das Land des Feuers genannt wird, machen Sie einen Ausflug nach Yanar Dag. Während viele der Erdgasflammen des Landes zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch umfangreiche Bohrungen in die Erdgasreserven gelöscht wurden, brennt das Feuer am Yanar Dag (auch Feuerberg genannt) immer noch und macht es zu einer der interessantesten Attraktionen des Landes.

Der lokalen Legende nach entzündete ein Hirte, der eine Zigarette rauchte, 1958 versehentlich diesen Erdgasauslass und schuf eine 10 Meter hohe Feuerwand, die sich einen kleinen Hügel hinauf leckte. Unternehmerische Aserbaidschaner haben in der Nähe ein Teehaus eröffnet, in dem Besucher bei einem warmen Getränk in die Flammen starren können.

Mehr lesen
Baku Boulevard (Denizkenari Milli Park)
star-5
661
4 Touren und Aktivitäten

Der Baku Boulevard, eine luftige Promenade an der Küste von Baku, wurde im frühen 20. Jahrhundert gegründet, als lokale Ölbarone mit dem Bau großartiger Villen am Wasser entlang der Küste des Kaspischen Meeres begannen. Der moderne Baku Boulevard erstreckt sich 5 km vom National Flag Square über den Freedom Square hinaus und bietet eine breite Palette von Gehwegen mit Bäumen, Geschäften und Cafés im Freien.

Sowohl bei Besuchern als auch bei Einheimischen beliebt, ist es üblich, dass Wanderer, Jogger, Radfahrer und Rollerblader die Promenade entlang sausen. Auf dem Baku Boulevard können Sie Fahrräder und Tretautos mieten.

Weitere Attraktionen entlang des Boulevards sind das 60 Meter lange Baku-Riesenrad und das Einkaufszentrum Park Bulvar, in dem sich ein Kino, ein Planetarium und ein Spielplatz befinden.

Mehr lesen
Heydar Aliyev Zentrum
star-5
516
12 Touren und Aktivitäten

Das Heydar Aliyev Center in Baku stellt traditionelle Architekturkonzepte mit schwebenden Formen und einem deutlichen Mangel an rechten Winkeln in Frage. Die Struktur - benannt nach dem Mann, der Aserbaidschan fast 20 Jahre lang regierte - wurde von der renommierten Architektin Zaha Hadid entworfen und beherbergt kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen und Konzerte.

Mehr lesen
Aserbaidschanisches Nationales Teppichmuseum (Aserbaidschan Milli Xalça Muzeyi)
star-5
370
8 Touren und Aktivitäten

Das beliebte Teppichmuseum in Aserbaidschan im Herzen Aserbaidschans beherbergt eine der umfangreichsten Teppich- und Teppichsammlungen der Welt. Reisende können durch die gut gepflegten Hallen wandern, die mit farbenfrohen Wandteppichen gesäumt sind, die verschiedene Webtechniken und Materialien zeigen, die im Laufe der Geschichte des Landes gesammelt wurden.

Seit 2014 wird dieses unglaubliche Reiseziel von seinem neu renovierten Haus aus betrieben, in dem rund 10.000 Gegenstände - darunter mehr als nur Teppiche - stolz ausgestellt sind. Aber es ist die Sammlung aus dem Shusha Museum of History, die etwa 600 Teppiche aus einer Stadt enthält, die Anfang der neunziger Jahre von armenischen Truppen zerstört wurde, was die Show wirklich stiehlt. Eine gut sortierte Buchhandlung und gelegentliche öffentliche Vorträge erwecken diese einzigartige Attraktion und ihre farbenfrohe Geschichte zum Leben.

Mehr lesen
Jungfrauenturm (Qiz Qalasi)
star-5
477
8 Touren und Aktivitäten

Der Jungfrauenturm, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, befindet sich in der ummauerten Stadt Baku und ist bei den Einheimischen als Giz Galasi bekannt. Diese ikonische Struktur, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde und sich in die ansonsten leere Skyline erhebt, ist eine der größten der Stadt

markante Gebäude.

Reisende, die zum Jungfrauenturm gehen, können das Museum besuchen, das sich im Inneren befindet, und etwas über die Geschichte, Kultur und Revolution der ummauerten Stadt erfahren. Ehrgeizige Abenteurer können die Treppe zur Spitze des Turms hinaufsteigen, wo sie einen unglaublichen Blick auf das Kaspische Meer und die umliegende Stadt haben.

Mehr lesen
Palast der Shirvanshahs (Şirvanşahlar Sarayi Kompleksi)
star-5
239
6 Touren und Aktivitäten

Dieser berühmte Palast aus dem 14. Jahrhundert besteht aus fünf verschiedenen Abschnitten. Der Komplex ist ein idealer Ort für Reisende, die mehr über die Kultur, Architektur und Traditionen der Region erfahren möchten.

Der Bau des Hauptgebäudes des Palastes begann 1411. Besucher können durch sein Portal eintreten und sich auf den Weg zum Divankhana machen - einem Steinpavillon im Innenhof. Das hoch aufragende Mausoleum dient als Grabstätte und wurde vom Architekten Memar Ali entworfen. Reisende können auch die Palastmoschee besuchen, die Teil des Palastes ist, der später in den 1430er Jahren erbaut wurde, sowie das Badehaus, das mit 26 einzigartigen Zimmern ausgestattet ist.

Mehr lesen
Flammentürme (Alov Qülleleri)
star-5
137
5 Touren und Aktivitäten

Relativ neu in der Skyline - sie wurden erst 2012 fertiggestellt. Die drei gläsernen Wolkenkratzer, aus denen die Flame Towers bestehen, sind bereits zu Ikonen geworden. Die drei Türme befinden sich auf einem Hügel mit Blick auf die Altstadt und die Bucht von Baku und wurden von der alten Praxis der Feueranbetung in Aserbaidschan inspiriert.

Tagsüber sind die blau getönten reflektierenden Türme beeindruckend, aber nach Einbruch der Dunkelheit wirklich spektakulär, wenn ihre Oberflächen zu einem riesigen Display für mehr als 10.000 LED-Lichter werden, die die Türme mit den Farben Feuer, Wasser oder Nationalflagge bemalen. In den Innenräumen der Gebäude befinden sich hauptsächlich Büros und Wohnhäuser, insbesondere aber das Fairmont Baku Hotel.

Mehr lesen
Brunnenplatz (Fevvareler Meydani)
star-5
255
4 Touren und Aktivitäten

Der Fountains Square, in Anlehnung an seinen alten Namen auch Brüstung genannt, befindet sich im Herzen der Innenstadt von Baku, wo er Einheimische und Besucher gleichermaßen in seine Geschäfte, Restaurants und Cafés lockt. Der von Bäumen gesäumte Platz hat seinen Namen von zahlreichen Brunnen auf dem gesamten Platz, von denen viele während der Sowjetherrschaft Aserbaidschans erbaut wurden.

Da es so nahe am Stadtzentrum liegt (und der größte Teil von Baku zu Fuß erreichbar ist), werden die meisten Besucher wahrscheinlich irgendwann auf dem Brunnenplatz landen. Es ist ein großartiger Ort, um sich zurückzulehnen und den Puls der Stadt zu spüren.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Baku

Baku Riesenrad (Baku Auge)

Baku Riesenrad (Baku Auge)

star-4.5
2

Das Baku-Riesenrad (Baku Eye) befindet sich in bester Lage an einem Boulevard mit Blick auf das Kaspische Meer und bietet einen Panoramablick auf die Stadt und ihre Küstenumgebung. Das Rad wurde ursprünglich für den Eurovision Song Contest gebaut, den Aserbaidschan 2012 veranstaltete, und ist seitdem zu einer der sichtbarsten Attraktionen der Stadt geworden.

Mehr erfahren
Martyrs 'Lane (Şehidler Xiyabani)

Martyrs 'Lane (Şehidler Xiyabani)

star-5
62

In den frühen Tagen des Jahres 1990 während der Auflösung der Sowjetunion war Baku Schauplatz eines gewaltsamen Vorgehens gegen die aserbaidschanische Unabhängigkeitsbewegung, bei dem Hunderte Zivilisten starben. Die Martyrs 'Lane wurde auf einem ehemaligen Friedhof erbaut, der nach der Machtübernahme der Bolschewiki zerstört wurde. Sie ist ein Denkmal für etwa 15.000 aserbaidschanische Helden, einschließlich derer, die während des Massakers im Schwarzen Januar ihr Leben verloren haben.

Aus der Mitte des Denkmals erhebt sich die Ewige Flamme; Es ist üblich, hier frische Kränze von aserbaidschanischen Bürgern zu sehen, die gekommen sind, um die Toten zu ehren. Die Hauptstraße des Denkmals hat zu beiden Seiten Marmorwände mit den Namen der dort begrabenen Märtyrer. Interessant ist auch der britische Gedenkstein zu Ehren britischer Soldaten, die dort gegen Ende des Ersten Weltkriegs starben.

Mehr erfahren